Akutversorgung,
Diagnostik & Therapie

Allgemeine Innere Medizin / Kardiologie

Akutversorgung
Diagnostik & Therapie

Behandlungsspektrum

In der allgemein Inneren Medizin mit Schwerpunkt Kardiologie behandelt das Team der Deister-Süntel-Klinik hauptsächlich Krankheiten aus dem kardiologischen, pulmologischen und diabetologischen Bereich. Es stehen zahlreiche Untersuchungsmöglichkeiten zur Verfügung.

An invasiven Techniken sind hier insbesondere die Implantation von Herzschrittmachern sowie Portimplantation und die Anlage von PG-Sonden zu nennen. Der nichtinvasive Untersuchungsbereich ist sehr umfänglich und hier stehen alle nichtinvasiven kardiologischen Untersuchungsverfahren, bis hin zur transösophagealen Echokardiographie und Stressechokardiographie zur Verfügung.

Des Weiteren werden endoskopische Untersuchungen wie Magenspiegelung, Darmspiegelung und Lungenspiegelung durchgeführt. Neben den gängigen Ultraschallverfahren steht insbesondere auch für Schlaganfallpatienten ein modernes CT mit 24 Std.-Bereitschaft zur Verfügung. Durch eine teleradiologische Anbindung sind wir in der Lage, zu jeder Tages- und Nachtzeit notwendige CT-Untersuchungen durchzuführen.

Im Notfall schnell und professionell handeln
Für Notfälle sind wir bestens gerüstet und rund um die Uhr für Sie da. Die Akutversorgung unserer Patienten mit Herzkranzgefäßerkrankungen, Herzschwäche, Herzklappenfehlern und Rhythmusstörungen zählen zu unseren wesentlichen Schwerpunkten. Unser kompetentes Notfallteam gewährleistet, dass Notfälle innerhalb kürzester Zeit nach individuellen Behandlungskonzepten versorgt und auf höchstem Niveau behandelt werden können. 

>> ZUR INTENSIVMEDIZIN

Übersicht Behandlungen

  • Transthorakale und transoesophageale Echokardiographie
  • Stress-Echokardiografie (ergometrisch und medikamentös)
  • Belastungs-EKG (Fahrrad- und Liegeergometer)
  • Spiroergometrie
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Herzschrittmacherkontrolle und Programmierung ( Biotronik, Abbot, Metronic, Boston Scientific)
  • Arterielle und venöse Gefäßdiagnostik mittels Ultraschall
  • Kipptischuntersuchungen
  • Lungenfunktion (Spirometrie und Spiroergometrie)
  • (Einkammer- und Zweikammer) Herzschrittmacherinplantation
    AICD Implantation (Einkammer und Zweikammer Schrittmacher)

Herzschrittmacherimplantation
Der Herzschrittmacher ist ein Gerät zur myokardialen Elektrostimulation. Dieser gibt elektrische Impulse ab, die dann über Elektroden auf das Herz übertragen werden können. Gängig sind hierbei die Zweikammer, Einkammerherzschrittmacher sowie der automatische Implantierbare kardioverte Defibrillator (AICD). Dieser regelt allerdings nicht die Herzfrequenz, sondern wirkt erst bei drohenden Herzrhythmusstörungen.

Portimplantation
Das Portkathetersystem ist ein subkutan (unter der Haut) liegender Zugang, um eine dauerhafte Versorgung von Medikamenten oder zytotoxischen Substanzen ermöglichen zu können. Aufgrund der intrakorporalen (innerhalb des Körpers) Lage, wird das Infektionsrisiko im Gegensatz zu perkutan (durch die Haut) angelegten Kathetern reduziert.

Die Pneumologie oder Pulmologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin.  Die Atemwegs- und Lungenheilkunde befasst sich mit der Vorbeugung, Erkennung und fachärztlichen Behandlung von Krankheiten der Lunge, der Bronchien, des Mediastinums (Mittelfell) und der Pleura (Rippen- und Lungenfell).

Neben Belastungsprüfungen und Röntgenuntersuchung der Lunge führen wir auch eine Spiegelung der Lungenwege (Bronchoskopie) durch. Dabei wird ein flexibles  Endoskop, das Bronchoskop, in die Luftröhre und die Bronchien eingeführt – zur Diagnose und Therapie von Krankheiten der Atemwege.

Schonende Vorsorge
Mit Hilfe der Endoskopie kann man in den menschlichen Körper hineinsehen, ohne einen großen chirurgischen Eingriff vorzunehmen. Endoskope sind vereinfacht ausgedrückt hochflexible Schläuche, die am vorderen Ende eine Lichtquelle und eine Kamera tragen. Das Verfahren der Spiegelung mit einem Endoskop dient vor allem der Vorsorge, um Krebserkrankungen oder deren Vorstufen im Verdauungstrakt rechtzeitig zu erkennen. Oftmals lassen sich bereits während er Untersuchung verdächtige Gewebestellen entfernen oder zumindest Proben entnehmen.

Unser Team der Kardiologie

Damit Sie in der Deister-Süntel-Klinik bestens betreut werden, nehmen sich unsere Mitarbeiter gerne Zeit für Sie und stehen Ihnen bei Fragen und Wünschen zur Verfügung. Uns ist es wichtig auf die individuellen Bedürfnisse jedes/jeder Patienten/Patientin einzugehen und Fragen in einem ausführlichen Gespräch zu beantworten.

Gemeinsam arbeiten wir an Ihrer Gesundheit – Lernen Sie uns kennen.

Ihr Ansprechpartner

Dr. med. Peter Mäckel

Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie

Frau Dinah Staretzek

Sekretariat
Scroll to Top

Ab 17.10.2022 wieder Besuche möglich:

Voraussetzungen für einen sicheren Besuch Ihrer Angehörigen:

  • FFP2-Maskenpflicht im gesamten Gebäude
    (§28b Infektionsschutzgesetz)
  • Es gelten die 3G+-Regeln, d. h. beim Betreten des Krankenhauses muss ein tagesaktueller negativer Corona-Test mit offizieller Bescheinigung einer anerkannten Teststelle vorgelegt werden
    (§ 22a Absatz 3 Infektionsschutzgesetz); diese Testpflicht gilt auch für alle vollständig geimpfte, geboosterte oder genesene Personen; ein Test für den häuslichen Gebrauch ist nicht ausreichen; eine Testung kann nicht bei uns vor Ort durchgeführt werden!
  • Zutritt für Besucher:innen täglich zw. 14:00-16:00 Uhr
  • Max. 1 Besucher:innen pro Patient:in

 

Sollten weitere Fragen bestehen, melden Sie sich bitte unter folgender Telefonnummer im Zeitraum von 09:00-11:00 Uhr (Montag-Freitag): 05042-602-1240